zur newbieweb.de Startseite
► INHALT
Home / News
Artikel (Alle)
Internet
Programme
Handy / Mobile
Linux Server (Debian)

Ratgeber
Multimedia-Lexikon
Downloads
Links

► RUND UM NEWBIEWEB
Presse
Partner / Banner
Impressum

► PARTNER
brainsquad.de
schlager-welten.de






 Sie sind hier: Photoshop: Exakt freistellen mit Pfaden 
 
 Die Lassowerkzeuge und der Extrahieren-Filter sind nicht immer die beste Wahl, um pixelgenaue und scharfe Ergebnisse für freigestellte Elemente zu erhalten. Gute Ergebnisse erzielt man mit Pfaden.

Für das schnelle Freistellen eines Objektes kann man schon mal die Werkzeuge Zauberstab, die einzelnen Varianten des Lassos und den Extrahieren-Filter verwenden. Doch sind die Ergebnisse meist nicht sonderlich exakt und schon gar nicht pixelgenau, da man selten 100% der Form und vor allem der Rundungen auswählen kann. Abhilfe können die Pfadwerkzeuge schaffen.

Das Zeichenstiftwerkzeug
Das Zeichenstiftwerkzeug spielt die Hauptrolle. Wenige wissen, dass ein Pfad sehr leicht zu einer Auswahl umgewandelt werden kann.

Mit Hilfe des Zeichenstiftwerkzeug erstellt man so genannte Bezierskurven und ist damit in der Lage, pixelgenau das gewünschte Objekt zu umschließen.

Als erstes wählt man das Zeichenstiftwerkzeug (P) aus. Oben in der Symbolleiste stellt man nun von "Formebenen" auf Pfade um. So bleibt alles sichtbar und wird nicht durch eine Füllung verdeckt. Durch einen Klick im Bild, ohne die Maus dabei zu bewegen, entsteht ein einzelner so genannter Pfadanker. Klickt man etwas versetzt daneben, entsteht zwischen den entstandenen Pfadankern eine gerade Linie: Der Pfad.

Screenshot
Gerade Linie (Pfad) zwischen 2 Pfadankern

Bezierskurven erstellen
Folgendes muss beachtet werden: Klickt man in das Bild und zieht dabei mit gedrückter Maustaste die Maus nach Rechts oder Links, dann enstehen die Bezierskurven und ein Kurvenanker. Durch Ziehen der beiden Punkte kann man die Kurve formen, bis Sie in der gewünschten Position vorliegt. So kann jede Form nachgezeichnet werden.

Screenshot
Bezierskuve mit Verstellpunkten

Pfad als Auswahl laden
Durch Drücken der STRG-Taste verändert sich der Cursor. Er wird zum weißen Pfeil, mit dem man jetzt die Ankerpunkte nochmals bearbeiten und verschieben kann. Hilfreich ist auch die Möglichkeit, mit STRG und + oder - schnell ein- oder auszuzoomen.

Nachdem man das gewünschte Element umschlossen hat, kann man auch den Pfad schließen, indem man mit dem Zeichenwerkzeug über den ersten Ankerpunkt geht und klickt. Im Ebenenfenster wechselt man nun von der Ebenen- in die Pfadansicht. Der erstellte Pfad wird angezeigt.

Mit gedrückter STRG-Taste klickt man auf den Pfad. So wird eine Auswahl gleicher Form erstellt. Mit Drücken der ENTF-Taste kann alles um das Objekt befindliche gelöscht werden. Nach "Auswahl -> Auswahl umkehren" wird mit STRG + X das Objekt ausgeschnitten und kann dann in ein anderes Dokument eingefügt werden. So oder so ist das Element freigestellt.

Screenshot
Das Ergebnis

 Das Arbeiten mit den Bezierkurven erfordert viel Übung, doch noch genauer kann nicht gearbeitet werden. Die Ergebnisse überzeugen.


Autor: Michael Grossklos
Lektorat: Dr.Web.de
Erstmals veröffentlicht bei Dr.Web.de am 19.01.2005



Artikel eingetragen am: 29.01.2005

           
 Links zum Artikel:



____Ausdrucken        |       Zur Artikelübersicht 




 Anzeige:


 

► Statistiken / Aktivität
Statistiken aufrufen
Es sind 0 User und 3 Gäste online
Eingeloggte User:



Anzeigen:
Schlager-Video:
Anuschka Miccoli - Gib niemals auf 

© 2004-2016 by brainsquad | media & audio solutions
Werbeagentur und Tonstudio in München
| All Rights Reserved

YOUTUBE CHANNEL von Florian Glötzl aka bayarox



[ zum Seitenanfang ]