zur newbieweb.de Startseite
► INHALT
Home / News
Artikel (Alle)
Internet
Programme
Handy / Mobile
Linux Server (Debian)

Ratgeber
Multimedia-Lexikon
Downloads
Links

► RUND UM NEWBIEWEB
Presse
Partner / Banner
Impressum

► PARTNER
brainsquad.de
schlager-welten.de






 Sie sind hier: Dateisystem defragmentieren 
Seiten 1 2  

Je mehr Dateien Sie auf Ihren Computer speichern und wieder löschen, desto stärker wird Ihr Dateisystem fragmentieren. Was dies bedeutet und wie Sie Ihre Partitionen defragmentieren können lesen Sie in diesem Artikel.

Was ist Fragmentation?

Wenn Dateien fragmentieren bedeutet das, dass eine Datei in mehrere Teile geteilt wird. Stellen Sie sich folgendes vor: Sie löschen eine Datei, welche 5 MB groß ist. Später speichern Sie eine 10 MB große Datei auf Ihrer Festplatte. Das Dateisystem wird zunächst 5 MB in den vorher frei gewordenen Bereich schreiben, und anschließend die restlichen 5 MB schreiben. Wenn nach der 5 MB großen Lücke kein Platz mehr für die 10 MB große Datei ist, dann wird die Datei in die nächste freie Lücke geschrieben.

Warum ist Fragmentation schlecht?

Diese Frage ist einfach zu beantworten. Stelle Sie sich vor, dass Sie ein Buch haben, das Sie gerne lesen möchten. Sie fangen normalerweise bei Seite 1 an und lesen es bis zum Schluss. Was ist nun aber, wenn nach Seite 1 nicht Seite 2 kommt, sondern Seite 817? Seite 2 ist irgendwo im Buch versteckt, Sie müssen sich also auf die Suche nach der 2. Seite machen.
Ähnlich ergeht es Ihrer Festplatte. Zwar weiß diese genau, wo die Datei wieder anfängt, allerdings muss der so genannte Lesekopf der Festplatte auf die verteilten Teile der Datei zugreifen. Dies bedeutet eine längere Zugriffszeit für die Festplatte und eine längere Wartezeit für Sie.

Was ist Defragmentieren?

Beim Defragmentieren werden die einzelnen Teile der Dateien gesucht und anschließend zusammengefasst. Dies beschleunigt den Zugriff auf die Dateien und Sie können schneller auf Ihre Daten zugreifen.

Wie wichtig ist das Defragmentieren?

Früher konnte durch Defragmentation sehr viel Geschwindigkeit gewonnen werden. Bei modernen Festplatten ist der Geschwindigkeitsgewinn nicht mehr so groß. Dennoch drückt es auf die Leistung Ihres Computers, deshalb sollten Sie Ihr Dateisystem regelmäßig defragmentieren.


Vor dem Defragmentieren: Löschen Sie alle nicht gebrauchten Dateien, bevor Sie mit dem Defragmentationsvorgang beginnen. Sie sollten auf der Partition, die Sie defragmentieren möchten mindestens 1/4 freien Speicherplatz haben.

Wir stellen Ihnen 2 Programme vor, mit denen Sie Ihr Dateisystem defragmentieren können: Das in Windows integrierte Defragmentationsprogramm und das kostenpflichtige Programm O+O Defrag Professional.

Dateisystem defragmentieren mit dem in Windows integrierten Programm

Das Windows Defragmentationsprogramm ist einfach zu bedienen, bringt aber weniger Leistung gegenüber kommerziellen Programmen.

  1. Um eine Partition zu defragmentieren führen Sie einen Doppelklick auf Ihren Arbeitsplatz aus.
  2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf eine Partition und wählen Sie [Eigenschaften].
  3. Wählen Sie den Reiter [Extras].
  4. Klicken Sie nun auf [Jetzt defragmentieren...].
  5. Markieren Sie nun eine Partition und klicken Sie dann auf [Überprüfen]. Nach wenigen Augenblicken erhalten Sie eine Meldung.



Sollten Sie diese Meldung erhalten 

Klicken Sie auf das Bild für eine vergrößerte Darstellung

dann muss das Dateisystem nicht defragmentiert werden. Überprüfen Sie noch die anderen Partitionen.

Sollten Sie allerdings diese Meldung erhalten

Klicken Sie auf das Bild für eine vergrößerte Darstellung

dann sollte Ihr Dateisystem defragmentiert werden. Klicken Sie also auf [Defragmentieren]. Dies kann nun einige Zeit in Anspruch nehmen. Gehen Sie analog bei allen Partitionen vor, bis alle defragmentiert sind.

Ein besseres Ergebnis erziehlen Sie mit O+O Defrag, welches auf der nächsten Seite vorgestellt wird.



Artikel eingetragen am: 26.09.2004


 Seiten 1 2           
 Links zum Artikel:



____Ausdrucken        |       Zur Artikelübersicht 




 Anzeige:


 

► Statistiken / Aktivität
Statistiken aufrufen
Es ist 0 User und 1 Gast online
Eingeloggte User:



Anzeigen:
Schlager-Video:
Anuschka Miccoli - Gib niemals auf 

© 2004-2016 by brainsquad | media & audio solutions
Werbeagentur und Tonstudio in München
| All Rights Reserved

YOUTUBE CHANNEL von Florian Glötzl aka bayarox



[ zum Seitenanfang ]