zur newbieweb.de Startseite
► INHALT
Home / News
Artikel (Alle)
Internet
Programme
Handy / Mobile
Linux Server (Debian)

Ratgeber
Multimedia-Lexikon
Downloads
Links

► RUND UM NEWBIEWEB
Presse
Partner / Banner
Impressum

► PARTNER
brainsquad.de
schlager-welten.de






 Sie sind hier: FAT32 und NTFS Dateisystem 
 

Um Daten auf Ihre Festplatte zu schreiben ist ein Dateisystem von Nöten. Wir beschreiben Ihnen, was die Unterschiede von Dateisystemen sind, und welches Dateisystem Sie verwenden sollten.

Festplatten, CD-ROMs und Disketten haben normalerweise ein Dateisystem, um Daten darauf zu speichern. Dies ist nötig, damit das Betriebssystem Befehle senden kann, um eine Datei zu öffnen, oder Daten auf die Festplatte zu speichern. Es gibt verschiedene Dateisysteme, die für den jeweiligen Anwendungsbereich besser geeignet sind. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Dateisysteme für Windows vor: FAT32 und NTFS.

Einige Eigenschaften von Fat32

FAT steht für „File Allocation Table“ zu deutsch „Dateizuordnungstabelle“. Eingeführt wurde das Dateisystem 1997 und wird seit Windows 95B unterstützt.

  • In eine FAT32 Partition können bis zu 232 Dateien abgelegt werden. Das entspricht etwa 4 Millarden Dateien. 
  • Eine Datei auf einer FAT32 Partition darf bis zu 4 GB groß werden (1 Giga Byte entspricht 1024 Megabyte).
  • Die Maximale Große einer FAT32 Partition liegt bei 2 Terabyte (1 Terabyte entspricht 1024 Gigabyte). Allerdings ist es mit den Formatierungstools von Windows XP nicht möglich, Partitionen größer als 32 GB zu formatieren.
  • FAT32 kann sowohl von Windows 9x/ME/2000/XP als auch von Linux und Mac-Computern genutzt werden. Daher eignet es sich gut, um Dateien unter diesen Betriebssystemen auszutauschen.


Einige Eigenschaften von NTFS:

NTFS steht für "New Technoligy File System" und ist das Dateisystem von Windows NT. Windows 2000 und Windows XP basieren auf NT, deshalb haben diese Betriebssysteme auch volle NTFS Unterstützung.

Vorteile von NTFS:

  • NTFS ist ein so genanntes Journalising Dateisystem, was eine bessere Fehlerkorrektur und Datenwiederherstellung nach Abstürzen liefert.
  • Unterstützt Berechtigungen: Sie können im Betriebssystem festlegen, welche Dateien von welchen Benutzern gelesen oder verändert werden dürfen.
  • Maximale Dateigröße einer Datei liegt bei 2 Terabyte (1 Terabyte entspricht 1024 Gigabyte, siehe oben)
  • Komprimierung: Dateien können schnell und einfach komprimiert werden. Dies wird im Dateisystem vorgenommen und darf nicht mit einer Komprimierung in eine .zip Datei verwechselt werden. Für .zip Dateien stellt das Dateisystem keinen Vorteil in der Geschwindigkeit dar.

Nachteile von NTFS

  • Die Funktionsweise von NTFS weiß nur Microsoft und gibt diese nur gegen Bezahlung preis.
  • NTFS verlangt ein Windows NT Betriebssystem
  • Langsamer als Fat32: Durch die Berechtigungsfunktionen ist das Dateisystem etwas langsamer als Fat32, bei heutigen PCs stellt dies aber kein Problem mehr dar.
  • Windows 98 kann nur mit Tools auf NTFS Partitionen zugreifen. Linux kann NTFS Partitionen nur lesen, schreiben ist noch nicht empfehlenswert. Zwar gibt es das so genannte Programm Captive, dieses setzt allerdings eine Windows XP/2000 Lizenz voraus.

Welches Dateisystem zu welchem Zweck?

Ihre Windows XP/2000 Partition sollte immer mit NTFS formatiert werden. Sollte diese Partition noch mit FAT32 formatiert sein, so können Sie die Partitionen konvertieren.
Sollten Sie nur Windows XP/2000 einsetzen, so sollten Sie alle Partitionen mit dem NTFS Dateisystem formatieren. 

Setzen Sie allerdings noch parallel zu XP/2000 eine Windows 98 Installation ein, oder Sie möchten mit Linux auf Ihre Daten vollen Zugriff haben, so empfielt sich das FAT32 Dateisystem.



Artikel eingetragen am: 09.09.2004

           
 Links zum Artikel:



____Ausdrucken        |       Zur Artikelübersicht 




 Anzeige:


 

► Statistiken / Aktivität
Statistiken aufrufen
Es sind 0 User und 10 Gäste online
Eingeloggte User:



Anzeigen:
Schlager-Video:
Anuschka Miccoli - Gib niemals auf 

© 2004-2016 by brainsquad | media & audio solutions
Werbeagentur und Tonstudio in München
| All Rights Reserved

YOUTUBE CHANNEL von Florian Glötzl aka bayarox



[ zum Seitenanfang ]