zur newbieweb.de Startseite
► INHALT
Home / News
Artikel (Alle)
Internet
Programme
Handy / Mobile
Linux Server (Debian)

Ratgeber
Multimedia-Lexikon
Downloads
Links

► RUND UM NEWBIEWEB
Presse
Partner / Banner
Impressum

► PARTNER
brainsquad.de
schlager-welten.de






 Sie sind hier: [ H ] Multimedia Lexikon 
 
Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus dem Alphabet:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Das Newbieweb Multimedia-Lexikon - Buchstabe[H]

Sicher sind Sie bei Ihren Surftouren bereits über Begriffe gestolpert deren Bedeutung nicht offensichtlich ist. Unser Multimedia-Lexikon dient Ihnen daher als Nachschlagewerk für alle Fälle.

Möchten Sie uns unterstützen und einen weiteren Begriff zusenden, besuchen Sie bitte unser
Kontaktformular und senden Sie uns den Begriff samt Erklärung zu. Danke für Ihre Unterstützung.


Hacker
(engl.: to hack - hacken): Bezeichnung für einen Computer-Fanatiker, der sich in Probleme so lange verbeißt, bis er sie gelöst hat. Wird irrtümlicherweise häufig mit Cracker gleichgesetzt. Im Gegensatz zum Cracker ist die Bezeichnung Hacker eigentlich eine Ehrenbezeigung.


Handshake
Ein Kommunikationsprotokoll, das den Datenfluß über die serielle Schnittstelle, etwa zwischen Modem und PC, kontrolliert. Man unterscheidet dabei zwischen Hardware- und Software-Handshake. Ersteres schaltet eine bestimmte Leitung (RTS/CTS) am seriellen Anschluß, um den Datenfluß anzuhalten oder zu starten. Zweiteres benutzt in den Datenstrom eingefügte Steuerzeichen (XON/XOFF).


Head
Bereich einer E-Mail oder eines Newsgroup-Beitrags, in dem allgemeine Daten wie Absender, Empfänger, Betreff der Nachricht oder auch der Versandweg festgehalten sind. Vgl. Body


Hits
(Zugriffe): Ein Abruf einer Datei eines WWW -Servers wird als Hit bezeichnet. Aus der Anzahl der Hits lassen sich allerdings keine verläßlichen Schlußfolgerungen bezüglich der Anzahl der Benutzer oder der Besuche der abgerufenen WWW-Seiten ziehen, da jede auf einer Seite befindliche Graphik einen Hit erzeugt.


Homebanking
Auch Electronic Banking genannt. Bezeichnet den Prozeß, über den heimischen Computer Überweisungen per Modem oder ISDN-Karte an die Bank weiterzuleiten oder etwa den aktuellen Kontostand abzufragen oder Daueraufträge einzurichten.
Inzwischen bieten nahezu alle großen Banken Homebanking per Internet an. Neben einer persönlichen Geheimnummer (PIN) kommen dabei Transaktionsnummern (TAN) zum Einsatz, die jeweils nur für einen Buchungsvorgang Gültigkeit besitzen und daher für zusätzliche Sicherheit sorgen.


Homepage
Start- oder Begrüßungsseite eines Internetangebotes, von der aus auf weitere Unterseiten zugegriffen werden kann.


Host
(Gastgeber): Ein Rechner, der Daten und Dienstleistungen zur Verfügung stellt.


HTML
(Hypertext Markup Language): Auszeichnungssprache, mit der Dateien auf einer Website formatiert werden. HTML ist keine Programmiersprache im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr eine Textbeschreibungs- und Layoutsprache für die darzustellenden Informationen im World Wide Web. HTML-Dokumente können mittels jedes Texteditors erstellt werden, da sie selbst in reinem ASCII Text hinterlegt sind. Spezielle Editoren sollen allerdings das Erstellen der Dokumente erleichtern.


HTTP
(Hypertext Transfer Protocol): System von Regeln, das im World Wide Web dazu dient, auf Dokumente zuzugreifen. HTTP ist somit das Protokoll zur Übertragung von HTML -Seiten.


Hyperlink
Eine hervorgehobene Text- oder Bildstelle auf einer WWW -Seite, die beim Anklicken ein weiteres Dokument aufruft. Oft einfach nur Link (engl.: Bindeglied) genannt. 



Halbduplex-Verfahren
Ältere Soundkarten lassen bei der Tonübertragung per Conferencing nur das einseitige Gespräch zu. Wie bei einer Gegensprechanlage kann also immer nur eine Person auf einmal sprechen. Vollduplex-Verfahren.


Hardware
(harte Ware): Sammelbegriff für alle in der Informationstechnik eingesetzten Geräte wie z. B. Computer und Drucker. Also alles, was etwas wiegt und greifbar ist.


herunterfahren
Ordnungsgemäßes Beenden einer Arbeitssitzung am Rechner. Insbesondere bei Windows-Systemen, wo vor dem Ausschalten des Rechners aus der Startleiste der Punkt "Beenden" ausgewählt wird, damit die aktuellen Einstellungen des Systems vor dem Trennen der Netzverbindung abgespeichert werden.


hochfahren
Freak-Ausdruck für das Einschalten des Rechners und Starten des Betriebssystems.





Artikel eingetragen am: 14.07.2004

           
 Links zum Artikel:

-->

Wikipedia





____Ausdrucken        |       Zur Artikelübersicht 




 Anzeige:


 

► Statistiken / Aktivität
Statistiken aufrufen
Es sind 0 User und 3 Gäste online
Eingeloggte User:



Anzeigen:
Schlager-Video:
Anuschka Miccoli - Gib niemals auf 

© 2004-2016 by brainsquad | media & audio solutions
Werbeagentur und Tonstudio in München
| All Rights Reserved

YOUTUBE CHANNEL von Florian Glötzl aka bayarox



[ zum Seitenanfang ]